Bild: Familientag der Oerlinghauser Schützen

Ehrenamt fördern

Ich bin in Lippe geboren und aufgewachsen und in meinem Elternhaus war es selbstverständlich, dass wir uns ehrenamtlich engagieren.

Und trotzdem treffe ich bei meinen Terminen in Lippe immer wieder auf Menschen, deren Engagement und Leidenschaft für ihr Ehrenamt mich dermaßen beeindrucken, dass ich eindeutig sagen muss: Das Ehrenamt gehört zur lippischen DNA.

So vielfältig wie unsere Gesellschaft ist, so unterschiedlich sind dadurch auch die ehrenamtlichen Tätigkeiten. Und deshalb ist es wichtig, dass wir die Vielfalt der ehrenamtlichen Arbeit im Blick behalten und politisch fördern.

Lipperinnen und Lipper engagieren sich u.a.

  • im Sport
  • im sozialen Bereich, wie der Altenhilfe, der Jugendhilfe, der Obdachlosenhilfe, den Tafeln, der Flüchtlingshilfe uvm.
  • im Natur- und Tierschutz
  • in kirchlichen Gemeinden
  • bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem THW etc.
  • in der Pflege von Kultur und Tradition
  • in den Gemeinderäten und und und….

Gesellschaftliches Engagement ist mir eine Herzensangelegenheit und ich setze mich in Düsseldorf dafür ein, dass das Ehrenamt die Wertschätzung erhält, die es verdient.